Kuhwiesenhanghaus 2017-11-03T12:29:22+00:00

Project Description

Kuhwiesenhanghaus

Auszeichnung | Kategorie Einfamilienhaus

Planung: Morpho-Logic Architekten
Bauherren: Ingrid Burgstaller und Michael Gebhard
Tragwerksplanung: ZT-Büro holz. bau.technik
Ausführung: Weissenseer Holz-System-Bau GmbH
Innenausbau: Tischlerei Lagger-Graf

Kuhwiese mit Kubus

Alles an und in diesem Haus hoch über Trebesing wurde von den Bauherren, einem Architektenpaar, selbst entworfen. Die Tischlerei vom Ort hat das Interieur umgesetzt.  Alle zusätzlichen Elemente, die nicht aus Holz gefertigt wurden, sind anthrazitfarben oder schwarz. Auf kleinstem Raum ist alles da: Wohnen, Essen Schlafen. Und das Dach, das man über eine Leiter erklimmt, ist die Aussichtsterrasse mit einem wunderbaren Blick übers Tal. Auf dem Grundstück, das auch heute noch ein Kuhwiesenhang ist, hat die Bauherrin als Kind viel Zeit verbracht und besitzt daher eine besondere Beziehung zu diesem Ort.

Jury:
Ein einfacher, kubischer Baukörper sitzt aufgeständert auf einer stählernen Unterkonstruktion inmitten einer unberührten Bergwiese. Die Funktionen sind gekonnt entlang der Hangneigung gestaffelt und in einem offenen Raumkonzept mit der nötigen Großzügigkeit umgesetzt. Die Ausführung der Holzarbeiten erfolgte mit sehr viel Liebe zum Detail und handwerklichem Können. Ein bemerkenswertes Beispiel zum Thema Bauen in den Alpen, bei dem einzig der Umgang mit den Baulandressourcen etwas zu hinterfragen bleibt.

FOTOS: Morpho-Logic, Fritz Klaura