Kabinentrakt Süd, Strandbad Klagenfurt 2017-10-20T14:09:35+00:00

Project Description

Kabinentrakt Süd, Strandbad Klagenfurt

Auszeichnung | Kategorie öffentliche Bauten

Planung: Spado Architects und Arch. DI Ernst Roth
Bauherrin: Stadtwerke Klagenfurt AG
Tragwerksplanung: Horn & Partner ZT GmbH
Ausführung: Zimmerei ZMK GmbH, Bautischler Felix Oberascher

Neue Kabinen für die Badegäste

Die bestehenden Kabinentrakte im Strandbad Klagenfurt wurden aus statischen Gründen abgerissen und durch elf zweigeschoßige Baukörper in Holzbauweise ersetzt. Lediglich die Stirnseiten zur Straße hin sind aus Beton.

Im Erdgeschoß verfügen die Trakte auf beiden Hofseiten über Kabinen oder Kästchen.

Das Obergeschoß wird über drei Stiegen mit einem Verbindungsgang in Stahlbauweise erschlossen. Die Innenhöfe werden in Teilflächen mit Rankgerüsten zum Bewuchs als Schattenspender ausgestattet. Die Zwischenräume der Trakte wurden mit vertikalen Holzlamellen gefüllt, die als Sichtschutz und Abtrennung zum Straßenraum dienen. Die Lärchenfassade wurde leicht vorvergraut, innen ist alles aus Lärche natur.

Jury:
Mit dem zweigeschoßigen Kabinentrakt wird die Anzahl Kabinen des Strandbades Klagenfurt auf 455 mehr als verdoppelt. Die Anlage zeigt exemplarisch, wie mit dem Baustoff Holz im öffentlichen Raum gestaltet und dieser aufgewertet werden kann. Die Holzkonstruktion ist sauber geplant und ausgeführt. Einige Bauteile wurden auch in herkömmlicher Stahlbauweise errichtet– so die Laubendachträger und die komplett der Witterung ausgesetzte Stegkonstruktion.

FOTOS: Christian Brandstätter