Ausschreibung 2017-10-17T13:13:09+00:00

Ausschreibung
Holzbaupreis Kärnten 2017

proHolz Kärnten und das Architektur Haus Kärnten luden zur Einreichung hervorragender Projekte für die Auszeichnung zum Holzbaupreis Kärnten 2017 ein.

Zielsetzung

Gesucht werden Bauten aus Kärnten, in denen vorrangig der heimische Werkstoff Holz auf materialgerechte, innovative und zeitgemäße Art und Weise unter Ausnützung seiner konstruktiven und ökologischen Vorzüge eingesetzt wurde. Eingereicht werden können alle Projekte, die noch nie an einem Holzbaupreis Kärnten teilgenommen haben.

Kategorien

  • Wohnbau (Ein- und Mehrfamilienhäuser, Wohnanlagen, etc.)
  • Gewerbliche Bauten (Bürobauten, Hallen, touristische und landwirtschaftliche Bauten, etc.)
  • Öffentliche Bauten (Schulen, Gemeindezentren, Sportanlagen, etc.)
  • Ingenieurholzbauten (Brücken, Türme, etc.)
  • Innenraumgestaltung/Tischlerarbeiten (Geschäfte, Lokale, Raumkonzepte im privaten und öffentlichen Bereich)
  • Revitalisierung/Sanierung/Nachhaltigkeit
  • Export (Projektstandort außerhalb von Kärnten, realisiert durch Kärntner Architekten oder Holzbau-/Tischlerbetrieb)
  •  Kunst und Sonderbauten

Bewertungskriterien

  • Innovation
  • Fachgerechter Holzeinsatz
  • Konstruktiver Holzschutz
  • Nachhaltiges Energiekonzept

Teilnahmeberechtigte

  • ArchitektenIn/PlanerIn
  • BauherrIn
  • Ausführender Holzbau-/Tischlerbetrieb

Die eingereichten Bauten können als Neu-, Zu- oder Umbauten, Sanierungen, Innenraumgestaltungen oder auch Dachgeschoß- ausbauten ausgeführt sein. Ebenso können außergewöhnliche, visionäre und künstlerische Projekte aus Holz eingereicht werden. Der Jury wird es freigestellt, zusätzlich Kategorien einzuführen. Des weiteren obliegt es der Jury zu beurteilen, ob in einzelnen Kategorien Preise bzw. Anerkennungen vergeben werden oder nicht. Der Jury steht es frei, auch nicht eingereichte Bauwerke in ihre Auswahl einzubeziehen.

Preis

Der Gesamtpreis beträgt 5.000 Euro, gesponsert von der kelag– Kärntner Elektrizitäts AG.

Einreichung

Zur Einreichung gefordert ist eine ausreichende Dokumentation des jeweiligen Bauwerks mit Plänen, Fotos und eventuell Detailzeichnungen sowie einem Erläuterungstext, der das Innovative und Auszeichnungswürdige des Gebäudes erklären soll. Die Bewerbungsunterlagen sind gemeinsam mit dem ausgefüllten Formblatt in einer A4-Mappe bis spätestens Freitag, 2. Juni 2017 an das Architektur Haus Kärnten einzusenden.

Jury

Juri Troy, Architekt Wien/Bregenz Gabriele König-Gruber, Holzbaumeisterin, Steiermark Pirmin Jung, Holzbauingenieur, Schweiz

Dokumentation

Der Holzbaupreis wird im Rahmen einer Veranstaltung im Oktober 2017 verliehen. Alle eingereichten Projekte werden in einer Dokumentation veröffentlicht.